RANDDÄMMSTREIFEN

Selbstklebender Randdämmstreifen zur Bauteiltrennung. Ermöglicht Spannungsabbau, verhindert Schallbrücken.


PRODUKTLEISTUNG

  • Geschlossenzelliger PE-Schaum.
  • Einseitig selbstklebend.
  • Weichelastisch, formanpassend.
  • Feuchte-, verrottungs- und frostbeständig.
  • Zement- / alkalitäts- und säurebeständig.

ANWENDUNGEN

Selbstklebender Randdämmstreifen

  • zur Ausbildung von Randfugen auf Betonböden, Estrichen, Holzdielen, Span– und OSB-Platten, Trockenestrichen und alten Fliesenbelägen mit Bodenausgleichsmassen.
  • zur Verhinderung von Randeinspannungen beim Einbringen von selbstverlaufenden und standfesten Bodenausgleichsmassen.
  • zum Schutz der Konstruktion vor Schallbrücken zwischen Boden und Wand.
  • Innen und außen, Anschlussbereich Boden/Wand.

Jetzt den eigenen Verbrauch berechnen

Du möchtest jetzt herausfinden, wie viel Material du für dein bevorstehendes Projekt benötigst? Mit unserem praktischen Verbrauchsrechner erhälst du eine präzise Mengenangabe. Gib einfach die Größe des Raumes ein und erhalte sofort ein Ergebnis.

Verbrauchsrechner

UNTERGRÜNDE UND VORBEREITUNG

Geeignete Untergründe: Alle bauüblichen Untergründe wie z. B. Putz, zementäre Untergründe.

Beschaffenheit: Ausreichend fest, tragfähig und eben sowie trocken. Frei von losen Bestandteilen und sauber, d.h. frei von trennenden Substanzen, z.B. Staub, Bitumen, Öle, Fette, Wachse, Imprägnierungen, Pflegemittel.

Vorbereitung: Oberfläche ggf. säubern, lose Bestandteile und grobe Unebenheiten entfernen, sodass sichergestellt ist, dass der Haftrücken vollflächig auf dem Untergrund fixiert werden kann. Bei bereits fertig tapezierten oder gestrichenen Wandflächen RANDDÄMMSTREIFEN entweder vorab auf erforderliche Höhe kürzen oder oberen Bereich der Haftzone mit geeignetem Klebeband abkleben und begrenzen, sodass dieser Wandbereich ggf. beim späteren Abziehen nicht beschädigt wird.

Verarbeitung

Schritt 1:
RANDDÄMMSTREIFEN abrollen und auf die benötigte Länge zuschneiden. Rückseitige Schutzfolie bereichsweise abziehen ...

Schritt 2:
… und den RANDDÄMMSTREIFEN ohne Zugspannung mit ausreichendem Druck an die Wandfläche ankleben. An den Innen- und Außenecken kann der RANDDÄMMSTREIFEN geknickt werden.

Zusätzliche Verarbeitungshinweise:

  • Die Innen- und Außenecken können alternativ auch stumpf gestoßen angebracht werden. Vertikale Fugen sind mit handelsüblichem Klebeband zu überkleben.
  • Vorhandene Dehnfugen sind in ihrer Breite zu übernehmen. Dazu kann bei Fugenbreiten über 5 mm der RANDDÄMMSTREIFEN mehrlagig übereinander verlegt werden.
  • Zur Erzielung eines „unterlaufsicheren“ Formschlusses, z. B. bei Ausgleichsarbeiten mit fließfähigen Massen, die untere Bodenkontaktfuge zusätzlich mit geeigneten Dichtstoff (Acryl oder Silikon) verschließen.
  • Nach Erhärtung/Beendigung der Folgearbeiten den überstehenden Randstreifen mit einem geeigneten Messer auf Bodenniveau abschneiden.

PRODUKTDATEN

Farbeweiß
Rohdichteca. 18 kg/m3
Nenndicke5 mm
Nennhöhe50 mm
Wasserdampfdiffusionsfähigja
Feuchtigkeitsbeständigja
BrandverhaltenKlasse E
InhaltsstoffePolyethylen
Packungsgröße25 mm
Lagerfähigkeitoriginalverpackt, trocken, kühl und vor direkter
Sonneneinstrahlung geschützt, 12 Monate.

Alle Zeitangaben bezogen auf 20 °C und 65% rel. Feuchte.

MEIN DESIGNBODEN BroschüreDownload (PDF)

ZUSÄTZLICHE HINWEISE

Arbeitssicherheit: nicht kennzeichnungspflichtig nach GHS.

Entsorgung: Verpackung restentleert recyceln.